NEOS AWARD 2015

Gala Hotel Atrium Mainz
NEOS Award Personal Training des Jahres 2015

Personal Trainer des Jahres 2015

Hohe Auszeichnung für Herbert Pichler

Am 13. Juni 2015 wurde unser Trainings- und Motivationscoach Herbert Pichler für sein Engagement mit dem NEOS AWARD 2015 für Nachhaltigkeit und gesellschaftliches Engagement im Zuge der großen NEOS-AWARD-Gala im Hotel Atrium in Mainz ausgezeichnet.

Preisträger zu Tränen gerührt

Der NEOS AWARD wurde 2015 zum 2. Mal vergeben und stellt die wertvollste Auszeichnung für Personal Trainer dar. Die Verleihung findet alle zwei Jahre durch eine hochkarätige Jury im Rahmen der Personal Trainer Conference statt. Veranstalter ist der PREMIUM PERSONAL TRAINER CLUB, der sich konsequent für qualifiziertes und professionelles Personal Training einsetzt. Der NEOS AWARD wurde ins Leben gerufen, um die Stellung von Personal TrainerInnen weiter in der Öffentlichkeit zu stärken – denn Personal Training ist in Deutschland kein Nischenmarkt mehr. Die Dienstleistung hat sich in den vergangenen zehn Jahren zu einem anerkannten Berufsbild entwickelt und ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor geworden. Besonders im Rahmen von Konzepten des betrieblichen Gesundheitsmanagements ist diese Dienstleistung nicht mehr wegzudenken.

 

In Österreich ist das Personal Training noch nicht im Licht der Öffentlichkeit. Um so erfreulicher ist es, dass gerade Herbert Pichler und sein Training, das er mit den KundInnen/KlientInnen der Lebenshilfe Ennstal im Haus der Inklusion in Liezen durchführt, mit diesem Preis ausgezeichnet wurde. Für den „NEOS AWARD für Nachhaltigkeit und gesellschaftliches Engagement“ kann man sich nicht bewerben. Eine hochkarätig besetzte Jury sucht sich die Kandidaten für diesen Preis in Luxemburg, Deutschland, der Schweiz und Österreich aus. Das Engagment, die Freude und die Erfolge, die Herbert Pichler mit seinem Training (das er über viele Monate hinweg ehrenamtlich durchgeführt hat)  erzielt, hat diese Jury überzeugt.

NEOS-AWARD-Gründer Eginhard Kieß stellte in seiner Laudatio fest: „Er versteht es in besonderem Maße, seine Klienten zu motivieren und zu begeistern. Wir wissen, wie wichtig ein Lob an der richtigen Stelle ist – und gerade bei seinem Klientel wirkt es oft wahre Wunder. Denn für sie sind sportliche Bewegungen keine Normalität. Für sie ist es nicht selbstverständlich, etwas zu können. Seine Kreativität im Trainingsprogramm, sein Einfühlungsvermögen und seine Begeisterungsfähigkeit bewirken aber genau das – seine Klienten erfahren, dass sie doch etwas können. Und das gibt ihnen Lebensmut, Freude und Sinn …. seine Erfolge sind wahrlich beeindruckend … Der Preisträger hat überall am Körper starke Muskeln. Vor allem ist aber bei ihm ein Muskel besonders trainiert; nämlich sein großes Herz – und DAS spüren seine Klienten jeden Tag … Für mich persönlich ist er ein Held, weil er es schafft, dass seine Klienten zu einem festen Bestandteil unserer Gemeinschaft werden. Und dies ist ein Urwunsch eines jeden von uns.

Bei der Verleihung erntete Herbert Pichler „standig ovations“ und war zu Tränen gerührt. In seinen Dankesworten widmete Herbert Pichler diesen Preis allen seinen Freunden in der Lebenshilfe Ennstal, die mit ihm trainieren, gemeinsam lachen, gemeinsam tolle Erfolge haben und die Freude an der Bewegung erleben.

Eine „Abordnung“ von der Lebenshilfe Ennstal hat Herbert Pichler zur Preisverleihung nach Mainz begleitet und bei der anschließenden NEOS-AWARD-Party diese wunderbare Auszeichnung gefeiert.