Finale Rad-Cup mit Kindertraining

Finale Rad-Cup 2017 

Rund 50 Kinder stellten sich der sportlichen Herausforderung. Im Anschluss gab es noch ein gemeinsames Kindertraining mit Herbert Pichler von Equal Sport.

Kinder motivieren – von Kindern lernen!

Herbert Pichler: „Vorweg möchte ich mich bei allen Eltern recht herzlich für deren Unterstützung bedanken! Sportlich faire Wettkämpfe sind ein unglaublich schönes Erlebnis. Kinder lernen ihre individuellen Grenzen kennen und gehen gestärkter hervor.“

Das Toben mit Kindern und deren kindliche Freude stellen eine unheimliche Bereicherung dar. Jedoch sind bereits vielen Kindern natürliche Bewegungsabläufe abhanden gekommen.

Wieviele Kinder können heutzutage noch einen Purzelbaum?

Beim Sport darf man dreckig werden bzw. am Boden trainieren. Motorische Einschränkungen, Angst vor Sprüngen, fehlende Sportstunden sowie Übergewicht dürfen nicht die Zukunft unserer Kinder bestimmen.

Herbert Pichler: „Sehe oft in der Früh bei meinem Bäcker, das Eltern gemeinsam mit ihren Kindern Mehlspeisen, Süßigkeiten oder Energiedrinks für deren Jause kaufen. Für mich ist das der komplett falsche Ansatz!“

Wir dürfen Kindern nicht die Freude an Bewegung nehmen.